Markt motorisierter Zweiräder gewinnt noch an Schwung

Hat sich die Halbjahresbilanz der Neuzulassungen motorisierter Zweiräder in Deutschland schon sehen lassen können, so hat der Markt im Juli sogar noch weiter an Schwung gewonnen. Denn nach den aktuellsten Zahlen des Industrieverbandes Motorrad e.V. (IVM) sind in den ersten sieben Monaten in Summe über 124.400 Maschinen neu auf bundesdeutsche Straßen gekommen und damit beinahe zehn Prozent mehr als im selben Zeitraum 2018. Dabei präsentiert einerseits das Wachstum im volumenmäßig größten Fahrzeugsegment der Krafträder mit gut sechs Prozent auf rund 87.500 Einheiten leicht unterdurchschnittlich. Von den sich wie sie ebenfalls durch einen Hubraum über 125 Kubikzentimeter auszeichnenden Kraftrollern wurden ziemlich genau zwischen 12.300 und 12.400 neu zugelassen von Januar bis Juli, was andererseits einem mehr als deutlichen Plus von annähernd 29 Prozent gleichkommt. Hinzuzurechnen zur Gesamtbilanz sind zudem noch knapp 13.600 Leichtkrafträder und rund 11.000 Leichtkraftroller mit einem Hubraum jeweils bis 125 Kubikzentimeter, was bei diesen einem Nachfragewachstum von etwa 15 bzw. nicht ganz zwölf Prozent entspricht. christian.marx@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.