„First Stop“-Filiale in Finnentrop wegen Krankheit geschlossen

,

Die Mitarbeiter werden knapper im Reifenhandel. Dies macht sich jetzt auch in der „First Stop“-Filiale in Finnentrop bemerkbar. Ein Mitarbeiter ist in Urlaub, zwei sind krank und es wird kein Ersatz gefunden. Deshalb ist laut Informationen der Westfalenpost auf einem Zettel an der Tür zu lesen: „Die Filiale ist vorrübergehend wegen Krankheit geschlossen.“ Und dies könnte auch vorerst so bleiben, denn auch in den anderen „First Stop“-Filialen in der Umgebung sei momentan kein Mitarbeiter über, der nach Finnentrop gehen kann. First Stop stelle aber sicher, „wenn Kunden einen Termin mit uns vereinbaren, werden sie auch kurzfristig bedient. Dann fährt von der Nachbarfiliale jemand hin und kümmert sich darum.“ Der Standort ist daher laut Unternehmensauskunft „zur Zeit eine reine Terminfiliale“. Aus der First Stop-Zentrale wird zudem versichert: „Es läuft die Personalsuche im Gebiet, um für die Saison auch in Krankheitsfällen wieder bestens gerüstet zu sein.“ christine.schoenfeld@reifenpresse.de

 

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.