Giti-Tire-Team wird 20. beim 24-Stunden-Rennen – „Girls only“ kommen ins Ziel

Rund 230.000 Motorsportfans strömten am Wochenende zur inzwischen 47. Auflage des Langstreckenklassikers schlechthin – zum 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. 155 Teams traten dabei in insgesamt 24 Wertungsklassen an, darunter auch Giti Tire Motorsport. Der Reifenhersteller mit dem europäischen Entwicklungszentrum in Hannover ging in der Grünen Hölle mit gleich fünf Fahrzeugen an den Start, allesamt mit Reifen vom GitiCompete GTR1 ausgestattet, und erlebte ein an Dramatik kaum zu überbietendes Rennen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN NRZ+-BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.