Auch DTM-Profis starten beim 24-Stunden-Rennen

Jeder, der bereits einmal bei einem 24-Stunden-Rennen dabei war, weiß: Die Veranstaltung auf dem Nürburgring ist alles andere als ein Jedermann-Rennen. Ganz im Gegenteil sogar, wie jetzt auch der veranstaltende ADAC Nordrhein noch einmal eindrücklich belegt. Danach gehen am 22. Juni unter den insgesamt 160 Teams auch wieder zahlreiche Piloten aus Topserien in der Eifel an den Start. Darunter auch einige DTM-Piloten, allen voran der aktuelle Tabellenführer René Rast. Der gebürtige Mindener konnte bereits 2014 im Audi R8 LMS ultra das 24-Stunden-Rennen gewinnen und ist nach zwei Pole-Positions bei der jüngsten DTM-Runde in Misano „bis in die Haarspitzen motiviert“, so der Veranstalter weiter. Aber auch der DTM-Tabellenzweite Philipp Eng wird beim 24-Stunden-Rennen ins Volant greifen. Ebenfalls am Start: Der zweimalige DTM-Champion Marco Wittmann und Sheldon van der Linde (beide BMW). ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.