Abt zeigt Tuningvariante des VW E-Transporters in Genf

Auch die Tuningbranche kümmert sich zunehmend um alternative Antriebe. Nachdem Abt im vergangenen Herbst auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover einen VW E-Caddy gezeigt hat, während VW unterdessen dort seine elektrische Version des T6-Transporters zeigte, folgt Abt nun seinerseits mit einer Tuningvariante des E-Transporters. Der Tuner, der offizieller Premiumpartner von Volkswagen Nutzfahrzeuge ist, zeigte den Abt E-Transporter mit komplettem Tuningpaket nun erstmals auf dem Genfer Automobilsalon. Auf den Markt kommen wird die Abt-Version des T6 ab dem dritten Quartal dieses Jahres. Es stehen dabei zwei Batterievarianten zur Verfügung, eine mit 37,3 kWh für eine Reichweite von bis zu 208 Kilometern und eine weitere mit 74,6 kWh für eine Reichweite von rund 400 Kilometer. Das vollelektrische Fahrzeug aus eigener Entwicklung stammt dabei von Abt E-Line, einer Tochterfirma des Tuners Abt Sportsline. In der Abt-Tuningversion des E-T6 werden die Kräfte durch Räder vom Typ Abt Sport GR in 9,0×20 Zoll und konventionelle SportContact-6-Reifen von Continental in der Dimension 275/35 ZR20 übertragen. Die Transporter, die später bei Abt E-Line in Serie gehen, werden indes mit 16 oder 17 Zoll großen VW-Kompletträdern vom Band laufen, heißt es dazu vonseiten des Tuners. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.