Neues algerisches Reifenwerk nimmt Produktion auf

Bekanntlich entsteht in Algerien seit 2017 ein neues Reifenwerk, das einmal das größte Afrikas werden soll. Wie die Zeitschrift European Rubber Journal dazu nun berichtet, habe das Unternehmen Eurl Saterex-Iris als Betreiber nun die Produktionsanlagen hochgefahren. In Sétif 300 Kilometer östlich der Hauptstadt Algiers entfernt will der Hersteller demnächst bereits zwei Millionen Pkw-Reifen pro Jahr fertigen können. Projektpartner ist der Automatisierungsexperte Cimcorp aus Finnland. Nachdem Michelin 2013 seine Reifenfabrik in Algerien geschlossen hatte, werden damit jetzt erstmals wieder Reifen in den nordafrikanischen Land produziert. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.