Pirelli erweitert Reifenfabrik in Rumänien um neues Lager

Pirelli will seine Reifenfabrik in Slatina erweitern. Wie es dazu in einer Mitteilung heißt, habe der italienische Hersteller einen entsprechenden Auftrag an WDP erteilt, einem belgischen Entwickler von Industrieimmobilien. Bis zum dritten Quartal des kommenden Jahres soll dieser am rumänischen Pirelli-Standort ein neuen 62.000 Quadratmeter großes Lager für den Warenein- und -ausgang errichten, das rund 40 Millionen Euro kosten werde. Pirelli wolle das Lager dann für zunächst 15 Jahre leasen. Pirelli betreibt in Slatina seit 2006 eine Pkw- und SUV-Reifenfabrik, die aktuell auf ein Output von 15 Millionen Reifen jährlich erweitert wird. ab

 

2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Pachtvertrag für 15 Jahre unterzeichnet, wie etwa die Zeitung Ziarul Financiar online berichtet. Erst vor drei Jahren hatte WDP für Pirelli in Slatina das Warenein- und -ausgangslager um 62.000 Qu…. Zeitgleich hatte der Hersteller vor Ort die Jahreskapazität auf 15 Millionen Reifen […]

  2. […] um das Land bedacht. Zugleich damit kann der Chef des italienischen Reifenherstellers, der an dem rumänischen Standort in Slatina ein Reifenwerk betreibt, damit nun den Rang eines Kommandeurs führen in Anerkennung des wichtigen Beitrags, den das […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.