ACEA: „Bester Januar“ bei den Lkw-Neuzulassungen

Der europäische Nutzfahrzeugmarkt ist fulminant ins neue Jahr gestartet. Wie der Herstellerverband ACEA mitteilt, wurden im Januar 206.157 Nutzfahrzeuge insgesamt europaweit erstmals zugelassen worden. Das entspricht einer Steigerung um sechs Prozent. Für die EU allein berichtet der Verband sogar vom „besten Januar“ in der ACEA-Statistik. Der deutsche Nutzfahrzeugmarkt entwickelte sich dabei sogar noch deutlich besser, nämlich mit einem Plus von 15,8 Prozent auf insgesamt 31.299 Neuzulassungen. Stütze dieses stabilen europäischen Wachstums stellte einmal mehr das Transportersegment mit einem Anteil von fast 82 Prozent an den gesamten Neuzulassungen dar; in Deutschland sind dies knapp 71 Prozent. Europaweit lag hier das Plus bei 5,9 Prozent, in Deutschland lag es sogar bei 13,2 Prozent. Aber auch das Segment der schweren Lkws ab 16 Tonnen Gesamtgewicht entwickelte sich deutlich positiv. Während der europäische Gesamtmarkt mit sieben Prozent im Plus lag, wuchs der deutsche Markt in diesem Segment sogar um 26,9 Prozent auf jetzt 6.279 Neuzulassungen. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.