Erste Vibracoustic-Luftfeder mit drei einzelnen Kammern vorgestellt

,

Vibracoustic hat eigenen Worten zufolge erstmals Luftfedern mit Dreikammerkonzept entwickelt, die durch Zu- und Abschalten einzelner Luftkammern je nach Fahrsituation auf verschiedene Steifigkeitsstufen eingestellt werden können. „Um den Spagat zwischen sportlich, straffem Fahrwerk und dem an Reiselimousinen gestellten Fahrkomfort zu erhöhen“, erklärt der Anbieter. Seien alle Kammern miteinander verbunden, werde „ein Höchstmaß an Komfort geboten“, während die Verwendung nur einer Kammer vorgesehen ist, wenn für ein dynamisches und sportliches Fahrverhalten maximale Steifigkeit im Vordergrund steht. Nach Angaben des Unternehmens kann bei seinem neuen adaptiven Luftfedersystem, das optional für den neuen Porsche Cayenne erhältlich ist, die Steifigkeit der Federn über vier Stufen – von sehr weich bis sehr dynamisch – nahezu verdoppelt werden. Gegenüber bisher schon am Markt erhältlichen Zweikammerlösungen werden dank der insofern erweiterten Regelmöglichkeiten ein Mehr Fahrkomfort und Fahrdynamik bei gleichzeitig effektiver Wankstabilisierung als Vorteil hervorgehoben. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.