VRÖ-Awards wurden vergeben

Alle zwei Jahre werden vom Verband der Reifenspezialisten Österreichs (VRÖ) die VRÖ-Awards an die besten Reifenhersteller vergeben. Stimmberechtigt sind die VRÖ-Mitglieder. Die Qualität der Produkte – sprich der Reifen, die Lieferfähigkeit von unterschiedlichen Dimensionen und die Preispolitik des Reifenherstellers sind wesentliche Bewertungskriterien für den Award, wie auch die Bearbeitung von Reklamationen und der Außendienst vor Ort. James Tennant, Obmann des VRÖ, übergab auf der AutoZum in der Kategorie Pkw-Reifen die Auszeichnung in Gold an Günther Riepl für die Marke Falken. Dr. Kristjan Ambroz und Mirco Brodthage übernahmen den Preis in Silber für die Marke Continental. Bronze erhielten Harald Kilzer und Thomas Körpert für die Marke Vredestein. In der Kategorie Lkw-Reifen bekam Kurt Bergmüller den Bronzeteller für die Marke Continental, Wolfgang Stummer und Helmut Perner erreichten mit der Marke Goodyear Platz 2 und mit Dunlop den ersten Platz. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.