Auch im November keine Trendumkehr im Zweiradmarkt

Der im bisherigen Jahresverlauf beobachtete Positivtrend hinsichtlich der Neuzulassungen motorisierter Zweiräder in Deutschland hat auch im November weiter angehalten. Laut den aktuellsten Zahlen des Industrieverbandes Motorrad e.V. (IVM) steht die Bilanz nach nunmehr elf Monaten mit in Summe gut 152.000 Fahrzeugen aus allen Segmenten nach wie vor 11,5 Prozent im Plus. Zwar entwickelte sich das größte Marktsegment – das der Krafträder – leicht unterdurchschnittlich, doch ein Zuwachs um 7,5 Prozent auf 106.300 Maschinen kann sich dennoch mehr als sehen lassen. Um sogar 28,2 Prozent auf 13.700 Einheiten legte die Nachfrage bei den Kraftrollern zu. An Leichtkrafträdern und -rollern mit einem Hubraum bis 125 Kubikzentimeter werden bis dato 17.900 respektive 14.200 neu zugelassene Fahrzeuge gemeldet, was gegenüber demselben Zeitraum 2017 einem Mehr von 18,4 bzw. 20,8 Prozent entspricht. christian.marx@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.