Ende Oktober schon mehr neue motorisierte Zweiräder als im gesamten Vorjahr

Die positive Nachfrageentwicklung bei motorisierten Zweirädern in Deutschland hat auch im Oktober angehalten und sich gegenüber einem Monat zuvor sogar noch leicht verbessert. Denn nach nunmehr zehn Monaten berichtet der Industrieverband Motorrad e.V. (IVM) mit in Summe über alle Teilsegmente rund 146.600 Neufahrzeugen ein Plus von 11,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Mehr noch: Damit sind bis Ende Oktober bereits mehr Maschinen neu in den Verkehr gekommen in Deutschland als im gesamten Jahr 2017, in dem Summa summarum gut 139.800 Einheiten registriert wurden. Den größten Anteil an allen Neuzulassungen reklamieren nach wie vor Krafträder mit einem Hubraum jenseits der Marke von 125 Kubikzentimetern für sich. Laut den IVM-Daten wurden von ihnen bis dato 103.700 neu zugelassen, was einem Plus von 7,7 Prozent gleichkommt. An neuen Kraftrollern werden 13.200 (plus 28,2 Prozent) in der aktuellen Zulassungsstatistik geführt, während Leichtkrafträder und -roller mit Hubraum bis 125 Kubikzentimeter auf fast 17.000 respektive ziemlich genau zwischen 13.600 und 13.700 Einheiten kommen entsprechend Nachfragezuwächsen in Höhe von 18,2 bzw. 20,9 Prozent. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.