Michelin investiert weiter in seine polnische Reifenfabrik in Olsztyn

Michelin will 39 Millionen Euro in die Erweiterung seiner Reifenfabrik im polnischen Olsztyn investieren. Wie der Hersteller dazu mitteilt, sollen die Investitionen fast ausnahmslos in den Ausbau der Produktionskapazitäten für die Herstellung hochwertiger Pkw-Reifen fließen. Ab 2022 will Michelin in Olsztyn dann jährlich bis zu fünf Millionen Pkw-Reifen produzieren können. Die neuerlichen Investitionen sollen die „Position der Fabrik innerhalb der Michelin-Gruppe stärken“, hofft Jarosław Michalak, President von Michelin Poland. In der Fabrik, die vor über 23 Jahren eingeweiht wurde und in die Michelin insgesamt bereits rund eine Milliarden Euro investiert hat, produziert das französische Unternehmen neben Pkw- auch 4×4-, LLkw-, Lkw- und Landwirtschaftsreifen sowie Formen für Vulkanisationspressen. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.