Michelin kauft US-Hotelbuchungsplattform The Tablet

Michelin investiert weiter in seine geschäftlichen Aktivitäten jenseits des eigentlichen Reifen- und dazugehörenden Dienstleistungsgeschäftes. Wie der Hersteller dazu jetzt berichtet, habe man das US-amerikanische Onlinereisebüro The Tablet übernommen. Das 2000 gegründete Unternehmen vermittelt weltweit rund 3.500 Boutique- und Luxushotels, hat seinen Schwerpunkt aber in Nordamerika. Pascal Couasnon, verantwortlicher Direktor der Business Line Mobility Experience, kündigte dazu an, man werde mit The Tablet international expandieren. Die Zentrale soll in New York bleiben. In der Touristikbranche wird indes über einen Kaufpreis zwischen 20 und 50 Millionen Dollar spekuliert. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.