Nokian Tyres blickt nach Fernost – Neue Strukturen

Nokian Tyres hat traditionell große Stärken auf den Märkten in Skandinavien und in Russland, wo der finnische Hersteller seit 2005 eine Reifenfabrik betreibt. Nun will das Unternehmen auch in Fernost Fuß fassen, wie Nokian-Tyres-CEO Hille Korhonen mitteilte. Einem Reuters-Bericht zufolge will der Hersteller in China jetzt eine eigene Vertriebs- und Logistikorganisation etablieren. Gerade der chinesische Winterreifenmarkt sei noch stark unterentwickelt und man rechne dort mit Wachstum. Und in Japan will man mit einem Vertriebspartner zusammenarbeiten. Wie Korhonen weiter betonte, rechne man in beiden Märkten „auf kurze Sicht“ nicht mit „erheblichen Mengen“. Man wolle vor Ort aber „eine Plattform für zukünftiges Wachstum aufbauen“. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.