Goodyear gibt neuerliche Gewinnwarnung heraus – Quartalszahlen

Während Goodyear im soeben berichteten dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres seine Umsätze stabil halten und seine Absätze weltweit leicht steigern konnte, fiel das Betriebsergebnis indes leicht. Positiv stach dabei indes die Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika heraus. Dennoch: Goodyear-Chairman, -CEO und -President Richard J. Kramer ließ die Prognose für das laufende Geschäftsjahr ein weiteres Mal kappen und tat dies, „um das zunehmend herausfordernde industrielle Umfeld zu reflektieren“. Man rechne jetzt für 2018 mit einem Betriebsergebnis von nur noch „über 1,3 Milliarden Dollar“. Im Bericht zum zweiten Quartal hatte man noch mit 1,45 bis 1,5 Milliarden Dollar gerechnet, nachdem man mit dem Quartalsbericht per Ende März die frühere Jahresprognose 1,8 bis 1,9 Milliarden Dollar ausdrücklich bestätigt hatte. Dennoch blicke Kramer „zuversichtlich“ in die Zukunft.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.