Hervorragender Winter-Grip für Dębicas „Frigo SUV 2“ versprochen

Die seit 1995 zum Goodyear-Konzern gehörende polnische Marke Dębica hat über die bereits erhältlichen Modelle „Frigo 2“ und „Frigo HP2“ hinaus mit dem „Frigo SUV 2“ nun ein neues Profil speziell für den als wachstumsstark beschriebenen SUV-Markt eingeführt. Seit Mitte des Jahres ist das Modell demnach bereits in der Dimension 235/65 R17 108H XL verfügbar, während dieser Tage die beiden Größen 225/65 R17 106H XL und 215/60 R17 96H hinzukommen und Anfang Dezember dann noch zwei weitere: 225/60 R17 103V XL und 235/60 R18 107H XL. Charakterisiert als Reifen, der es „mit allen winterlichen Bedingungen aufnehmen kann und gleichzeitig den Geldbeutel schont“, verfüge der „Frigo SUV 2“ über ein optimiertes multidirektionales Profil mit zahlreiche Kanten und Lamellen, um sich darüber mit dem Schnee verzahnen zu können. Darüber hinaus sorge eine besonders breite Aufstandsfläche für mehr Kontakt zwischen dem Reifen und der Straße, was eine „hervorragende Bremsleistung bei vereister Fahrbahn“ ermögliche, heißt es weiter. Ein V-förmiges Laufflächendesign ist bei dem Reifen, der sich Anbieteraussagen zufolge durch einen niedrigen Rollwiderstand für einen geringen Kraftstoffverbrauch auszeichnet, für eine effektive Wasserableitung bzw. den Schutz vor Aquaplaning zuständig. „Bei der Entwicklung haben wir ein besonderes Augenmerk darauf gelegt, eine gute Performance zu einem günstigen Preis zu erreichen“, erklärt Piotr Nagalski, Marketingdirektor für Dębica Europe. „Kostenbewusste SUV-Fahrer erhalten mit dem Dębica ‚Frigo SUV2‘ einen Reifen, der sich durch hervorragende Wintereigenschaften auszeichnet“, verspricht er. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.