Novitec setzt beim veredelten McLaren 720S auf Pirelli P Zero

Er knackt binnen 7,5 Sekunden die 200-km/h-Grenze und erreicht bei 346 km/h seine Höchstgeschwindigkeit: der Novitec 720S auf Basis des McLaren 720S. Novitec, einer der weltweit renommiertesten Veredler für exklusive Automobile wie Ferrari, Lamborghini, Maserati, McLaren und Tesla, hat ein umfangreiches Individualisierungs- und Tuningprogramm für den Mittelmotorzweisitzer McLaren 720s aufgelegt. Das Portfolio umfasst Leistungssteigerungen für den V8-Biturbo auf bis zu 592 kW (806 PS) bei einem maximalen Drehmoment von 878 Nm. Zum Angebot von Novitec gehören darüber hinaus Aerodynamikkomponenten aus Carbon, Fahrwerklösungen für eine optimale Performance, Sportauspuffanlagen für sonoren Sound und exklusive Schmiederäder vom Typ MC1.

Die hauseigenen Schmiedefelgen in 9,0×20 Zoll vorn und 12,0×21 Zoll an der Hinterachse „betonen die Keilform nochmals“, heißt es dazu in einer Mitteilung. Das Schmiederad ist in den Farbvarianten Silber, Schwarz und Anthrazit erhältlich; individuelle Farbwünsche ließen sich umsetzen. „Interessenten können das Leichtmetallrad MC1 in den aufgeführten Farben auch als Komplettradsatz bestellen. Dabei setzt Novitec einmal mehr auf das Know-how von Pirelli-Ingenieuren und die außergewöhnliche Leistungsstärke der Ultra-High-Performance-Reifen P Zero des Herstellers, um die Power des veredelten Supersportwagens sicher auf die Straße zu bringen“, heißt es dazu weiter. An den Vorderrädern sind P-Zero-Reifen in der Dimension 255/30 R20 aufgezogen, hinten solche in 325/25 R21. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.