Pirelli unterstützt junge Rallye-Champions bei der ADAC Rallye Deutschland

Für die anspruchsvollen und abwechslungsreichen Etappen der ADAC Rallye Deutschland am kommenden Wochenende rüstet Pirelli einige aufstrebende Rallye-Piloten der WRC2-Klasse mit seinen jüngsten P-Zero-RK-Asphaltreifen aus. Dabei besteht der deutsche Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft im Prinzip aus drei ganz unterschiedlichen Etappentypen: Schmale und kurvenreiche Straßen schlängeln sich durch die Moselweinberge. Um Baumholder werden die Fahrer dann mit verschiedenen Untergründen konfrontiert, bevor zum Schluss schnelle Passagen durch die saarländische Landschaft führen. „Zur Vielfalt trägt häufig auch das Wetter der Region bei, das sich gerne wechselhaft präsentiert. Entsprechend vielseitig müssen die Reifen ausgelegt sein“, so Pirelli vor dem Rennwochenende.

In der WRC2 startet etwa Fabian Kreim, der zweifache und amtierende deutsche Rallye-Champion. Im Team von Skoda Deutschland führt Kreim derzeit mit Unterstützung von Pirelli die Junioren-Europameisterschaft für Fahrer unter 28 Jahren an. Sein Ziel ist es, in die Fußstapfen seines Landsmannes Marijan Griebel zu treten. Der Champion von 2017 startet bei der ADAC Rallye Deutschland in einem World Rallye Car.

Weitere von Pirelli ausgerüstete Piloten in Deutschland sind Nils Solans im Ford Fiesta R5, der dreifache Europameister Kajetan Kajetanowicz, der italienische Pilot Fabio Andolfi sowie der WM-Debütant Albert von Thurn und Taxis.

„Zur Unterstützung des Rallye-Nachwuchses durch Pirelli gehört zudem die exklusive Ausrüstung der Junioren-WM. Deren nächster und zugleich letzter Lauf in dieser Saison wird im September in der Türkei ausgetragen“, so Pirelli weiter.

Der P Zero RK biete „bei unterschiedlichsten Asphaltbedingungen viel Grip und Richtungsstabilität. Dadurch ist er der ideale Reifen für die Anforderungen der Rallye Deutschland.“ Für R5-Fahrer ist er in den Mischungen RK5 (Hart) und RK7 (Medium) verfügbar. Sollte es regnen, erhalten die Fahrer den Pirelli-Cinturato-Regenreifen, „dessen Markenzeichen die enorm wirkungsvolle Wasserverdrängung ist“.

Terenzio Testoni, Rallye-Manager Pirelli, dazu: „Mit seiner Kombination aus sehr unterschiedlichen Fahrbahnoberflächen, wechselhaftem Wetter und anspruchsvollen, zum Teil auch sehr langen Etappen stellt die Rallye Deutschland immer wieder eine abwechslungsreiche Allround-Herausforderung für die Reifen dar. Von besonderem Interesse ist in diesem Jahr der Auftritt mehrerer von Pirelli unterstützter Nachwuchsfahrer, die ihre Chancen auf der nächsten Stufe erhalten und unser traditionelles Engagement in der Nachwuchsförderung unterstreichen.“ ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.