Formel-3-EM und Hankook-Rennreifen das Sprungbrett in die Formel 1

Bei der FIA Formel-3-Europameisterschaft haben die 21 jungen Fahrer aus 14 Nationen bisher 15 Läufe absolviert. Am nächsten Wochenende beginnt für die Nachwuchspiloten in Silverstone die zweite Halbzeit. Danach folgen vier weitere Tourstopps, die alle parallel zur DTM ausgetragen werden. Reifenhersteller Hankook unterstützt die wohl anspruchvollste Nachwuchs-Formelserie seit 2012 mit dem Ventus Race F200 und der Regenvariante Ventus Race Rain Z206/207 in den Dimensionen 180/550 R13 beziehungsweise 240/570 R13. „Mit seiner starken Performance und hohen Konstanz hat der Hankook-Rennreifen die vielversprechenden Talente auf dem Weg zu einer erfolgreichen Motorsportkarriere optimal unterstützt. Verschiedene Piloten sind nach der FIA Formel-3-Europameisterschaft direkt in die Formel 1 eingestiegen“, so der Hersteller in einer Mitteilung.

Max Verstappen beendete 2014 als 16-Jähriger die Formel-3-Europameisterschaft mit Hankook-Rennreifen auf Platz drei. Ein Jahr später war er bei seiner Premiere in der Formel 1 der erste Fahrer unter 18 Jahren. 2016 gewann der Niederländer den Großen Preis von Spanien in Barcelona und schrieb damit als jüngster Sieger in der Königsklasse des internationalen Motorsports Geschichte.

Esteban Ocon nahm in der gleichen Saison wie Verstappen an der Formel-3-Europameisterschaft teil, war aber noch erfolgreicher und wurde als bester Rookie F3-Champion. Der Franzose stieg im Jahr 2016 in die Formel 1 ein und ist dort seitdem ebenfalls eine feste Größe. Der Hankook-Rennreifen habe Ocon beim Aufstieg in die Königsklasse geholfen. „Die Konstanz ist die große Stärke des Hankook-Rennreifens. Man kann über die komplette Distanz pushen und voll angreifen und muss sich um die Performance der Reifen keine Sorgen machen. So kann man sich auf sein Rennen konzentrieren und Erfahrungen sammeln“, beschrieb der heute 21-Jährige seine Erfahrungen mit dem Ventus Race des Reifenherstellers.

Der Formel-3-Europameister von 2016 Lance Stroll wechselte ebenfalls direkt in die Formel 1 und galt dort als der am besten vorbereitete Debütant. Der Kanadier erklärte nach seinem Triumph in der Nachwuchs-Formelserie: „Ein großer Anteil meines Erfolges geht an Hankook. Ich habe in der zurückliegenden FIA Formel-3-Europameisterschaft mehr als 60 Rennen mit den Hankook-Rennreifen bestritten und hatte nie einen Schaden oder irgendwelche Probleme. Die Reifen waren ausnahmslos schnell und sehr konstant. Mein großer Dank geht an Hankook.“

Jüngster Anwärter auf einen Platz in einem Formel-1-Cockpit ist Marcus Armstrong, der in dieser Saison die Gesamtwertung in der Formel-3-Europameisterschaft anführt. Wie seine Kollegen lernt der Neuseeländer dort viel über das Fahrzeug, aber auch über die Reifen. „Ich habe sehr viel mit und von dem Hankook-Reifen gelernt, unter anderem, dass es gar nicht so leicht ist, überhaupt das Maximum aus einem Reifen herauszuholen. Das ist uns bisher aber perfekt gelungen ist. Der Hankook-Reifen ist sehr konstant, leicht zu managen und hat so gut wie keinen Verschleiß. Mit ihm kann man viele Runden fahren und ist immer gleichbleibend schnell. Das hilft mir sehr, weil ich mich voll auf mein Rennen und die Konkurrenten konzentrieren kann. Diese Erfahrungen sind sehr wichtig, denn mein Ziel ist die Formel 1“, lobt Armstrong.

Manfred Sandbichler, Hankooks Motorsportdirektor Europa: „Das Niveau in der FIA Formel-3-Europameisterschaft ist unglaublich hoch, Teams und Fahrer arbeiten absolut professionell. Deshalb ist es schön mitanzusehen, wie viele junge Burschen die Nachwuchs-Formelserie als Sprungbrett nutzen, um danach direkt in die Formel 1 zu wechseln und dort durchzustarten. Wir sind froh, diese talentierten jungen Piloten auf ihrem Weg begleiten zu können und ihnen mit unserem Know how und unseren Premiumrennreifen zu einer erfolgreichen Motorsportkarriere zu helfen.“ ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.