Produktionsausfall bei Continental-Teves durch Brand

In der Nacht zum Freitag (20. Juli) brannte es bei Continental-Teves in Gifhorn. Gegen 3 Uhr wurden in einer Eloxalhalle der Brandalarm und die Sprengleranlage ausgelöst. Es brannte im Bereich des Eloxierbeckens und die Feuerwehr brauchte bis etwa 5.30 Uhr, um den Brand zu löschen. Der Sachschaden betrage rund 300.000 Euro. Der wirtschaftliche Schaden wegen des Produktionsausfalls dürfte allerdings wesentlich höher liegen, teilte die Polizei mit. Menschen seien nicht verletzt worden. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.