Beitrag Fullsize Banner

Haweka präsentiert Produkte und setzt auf Schulung auf der Automechanika

Haweka wird auf der Automechanika vom 11. bis 15. September 2018 nicht nur Produkte präsentieren, sondern auch Schulungen von Werkstatt- und Servicemitarbeitern anbieten.

Die zunehmende Komplexität der Fahrerassistenzsysteme macht auch vor den Nutzfahrzeugen nicht halt. Mit dem Sicherheitsgewinn durch die Entlastung der Fahrer steigen zugleich die Anforderungen an Service- und Werkstattmitarbeiter, Ausbilder und Sachverständige. In diesem Jahr bietet die Fachmesse erstmalig Weiterbildungen zum Thema „Radar- und kamerabasierte Fahrerassistenzsysteme in der Werkstattpraxis“ an. Inhalt der Workshops ist die fachgerechte Unfallinstandsetzung, Reparatur und Wartung der Systeme. Neben einer fundierten theoretischen Einführung in die Funktionen und Komponenten können die Teilnehmer das Kalibrieren und Justieren der Sensoren praxisnah erlernen. Die zweistündigen Seminare werden von erfahrenen Ausbildern und Nutzfahrzeug-Spezialisten durchgeführt. Haweka-Techniker sind während der Seminare vor Ort und beantworten produktspezifische und weitere Fragen der Teilnehmer.

Auf dem Stand B38 in Halle 8.0 präsentiert das Unternehmen erstmals auch das neue Achsmessgerät AXIS2000 für Lkw und Nfz. Dieses basiert auf dem bewährten Lasergerät AXIS500 verfügt allerdings über eine elektronische Auswertung und eine Protokollfunktion. Zudem werden weitere Zentrier- und Spannvorrichtungen sowie Systeme für die Achs- und Rahmenvermessung gezeigt: das mobile Lkw-Achsmessgerät AXIS4000, CMC4000 für die Lkw-Rahmenvermessung und SAD4000, ein elektronisches Prüfsystem für Fahrerassistenzsysteme im Nutzfahrzeugbereich. Mit dem AirgoLift, einem Radheber für leichtes und flexibles Arbeiten sowie dem BikeBoss, der ein statisches und dynamisches Wuchten von Motorrad-Rädern ermöglicht, bietet Haweka Interessenten der Bereiche Pkw, Leicht-Lkw und Motorrad weitere Produkte für eine individuelle Werkstattoptimierung.

Abgerundet wird der Messeauftritt durch die Mittenzentrierung QuickHub mittels dieser Räder von Pkw, Nutzfahrzeugen, Leicht-Lkw und Offroad-Fahrzeugen stufenlos und äußerst präzise zugunsten einer höheren Laufruhe zentriert werden können. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.