Giti Tire erneut in der Grünen Hölle am Start

In der vergangenen Saison trat Giti Tire zum ersten Mal in den Ring des ADAC Zurich 24h-Rennens und schaffte mit Dörr Motorsport eine kleine Sensation. Auf Anhieb gelang der zweite Platz in der Klasse. Das soll 2018 mindestens wiederholt werden, heißt es beim Reifenhersteller. Alle Beteiligten hätten die Rennpause zur Weiterentwicklung genutzt. Team, Autos, Reifen und Fahrer seien bestmöglich aufgestellt, um am 12. Mai auf der 24,358 Kilometer langen Kombination aus Grand-Prix-Kurs und Nordschleife alles geben zu können.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.