Auch Goodyear steigt wieder ins margenstarke Geschäft mit Fahrradreifen ein

Margen, die Reifenhersteller heutzutage erzielen können, sind bekanntlich ungleich höher als diejenigen, die am Ende der Wertschöpfungskette im Handel möglich sind. Bekanntlich lässt sich aber noch mehr mit einem Kilogramm Gummi verdienen, wenn aus ihm ein oder mehrere Fahrradreifen werden. Erst in der jüngsten Vergangenheit hat etwa Hersteller Pirelli seinen Wiedereinstieg ins Premiumfahrradreifengeschäft vollzogen. Nun folgt auch Goodyear diesem Beispiel, stellt sein erstes Line-up vor und hat auch bereits einen Vertriebspartner für Deutschland benannt.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.