Reifen über fast 140 Onlineshops hierzulande verfügbar

, , ,

„Marketingmaßnahmen erfassen, verstehen, bewerten“ ist der Bereich, mit dem sich die Esslinger Firma Research Tools eigenen Angaben zufolge befasst. Dabei wirft man auch den Blick auf die Reifenbranche wie die „Studie E-Visibility Reifen 2018“ zeigt. Wie bei der Vorgängeruntersuchung 2016 wurde darin demnach die Sichtbarkeit verschiedener Anbieter im Internet analysiert. Herausgekommen sein soll, dass der ReifenDirekt-Shop der Delticom AG diesbezüglich am besten abgeschnitten hat gefolgt von Reifen.com und Tirendo. „Fachhändler sind mit einem Anteil an der gesamten E-Visibility von 80 Prozent vergleichsweise stark vertreten. Shops für Kfz-Bedarf verfügen ebenso wie die Universalhändler über einen Anteil von jeweils sieben Prozent. Insgesamt erzielen 136 E-Shops im Reifenmarkt Internetsichtbarkeit“, wird bei alldem bestätigt, dass die Zahl der hierzulande aktiven Onlinereifenvermarkter mittlerweile doch recht hoch ist. cm

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert