Michelin bereift neuen Ferrari 488 Pista exklusiv mit neuem Pilot Sport Cup 2

Der neue Ferrari 488 Pista kommt ab Werk exklusiv mit speziell entwickelten Michelin-UHP-Reifen vom Typ Pilot Sport Cup 2 K2 auf den Markt. Vorne verfügt der 720 PS starke Supersportwagen über Michelin-Reifen der Dimension 245/35 ZR20, hinten sorgen breite 305/30-ZR20-Reifen für den nötigen Grip. Bei den Michelin Pilot Sport Cup 2 K2 für den Ferrari 488 Pista handelt es sich um die neueste Generation des straßenzugelassenen Rennreifens von Michelin. Verglichen mit dem Michelin Pilot Sport Cup 2 K1 für den Ferrari 458 Speciale, ermögliche er noch bessere Rundenzeiten durch mehr Grip und sportlicheres Handling, so der Hersteller in einer Mitteilung. Der Ultra-High-Performance-Reifen trägt die „K-Markierung“ auf der Flanke, die einen speziell für Ferrari entwickelten Reifen kennzeichnet. „Darüber hinaus bietet der Reifen eine hervorragende Balance aus Sicherheit und sportlichem Fahrvergnügen. Damit eignet sich der Michelin Pilot Sport Cup 2 K2 sowohl für den täglichen Straßeneinsatz als auch für die extremen Anforderungen auf der Rennstrecke.“

Michelin und Ferrari haben den Michelin Pilot Sport Cup 2 K2 in enger Zusammenarbeit innerhalb von 14 Monaten entwickelt. „Die Feinabstimmung erfolgte in dynamischen Simulations-Sessions, in denen die Entwickler sicherstellten, dass der neue Reifen die Performance des neuen Ferrari 488 Pista auf die Straße bringt. Insgesamt 1.100 Prototypreifen wurden für die Entwicklung und die anschließenden Tests produziert.“ Viele Testkilometer habe der Supersportler auf dem Testgelände von Michelin in Ladoux sowie auf den Rennstrecken in Fiorano und Nardo (Italien) zurückgelegt. „Das Resultat ist ein völlig neuer Reifen mit einem besonders hohen Griplevel, hervorragender Performance und einem exzellenten Zusammenspiel von Vorder- und Hinterreifen.“

Um die extremen Anforderungen des Ferrari 488 Pista zu erfüllen, vereine der Michelin Pilot Sport Cup 2 K2 gleich mehrere Innovationen aus dem Motorsport. Der Hersteller erklärt: „Dazu gehört die auf der Dual-Compound-Technologie basierende Laufflächenmischung. Hierbei kommen auf der Innen- und Außenseite der Lauffläche unterschiedliche Gummimischungen zum Einsatz. Dadurch bietet der Ultra-High-Performance-Reifen selbst bei unterschiedlichen Wetterbedingungen hohen Grip. Der Michelin Pilot Sport Cup 2 vereint darüber hinaus zwei weitere Innovationen: Das spezielle Laufflächendesign mit besonders steifen Reifenflanken bietet hervorragende Seitenführung und ermöglicht gleichzeitig präzises Einlenkverhalten. Aramidfasern im Reifengürtel verhindern zudem die Verformung des Reifens durch die Fliehkräfte bei hohen Geschwindigkeiten.“

Pierre Chaput, Reifenentwickler für den Ferrari 488 Pista: „Ferraris Ambitionen forderten von uns, einen Top-Reifen für den 488 Pista zu entwickeln, der nochmals ein deutlich höheres Griplevel erreicht als der des 458 Speciale.“ Das Ziel: schnellere Rundenzeiten bei gleichzeitig besserem Handling. So ermögliche der Michelin Pilot Sport Cup 2 K2, „dass Fahrer auf nahezu jedem Level mit dem 488 Pista maximalen Fahrspaß haben“. Durch den verstärkten Einsatz von Simulationstools sei es gelungen, einen Reifen zu entwickeln, der wie beim 458 Speciale „unter allen Bedingungen über eine maximale Auflagefläche verfügt und gleichzeitig sichere Performance bei Aquaplaning bietet“. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.