Jens Offhaus leitet das Marketing bei Uniwheels

Jens Offhaus leitet seit Dezember 2017 als Director Marketing & E-Commerce Aftermarket das Marketing beim Räderhersteller Uniwheels. In seiner Funktion berichtet er direkt an Dr. Wolfgang Hiller, CEO und Vorstandsvorsitzender des Unternehmens. Der Diplom-Kaufmann betreute zuvor die Smartphone-Sparte bei LG Electronics als Head of Marketing Western Europe. „Wir sind froh darüber, dass wir Jens Offhaus gewinnen konnten und heißen ihn herzlich bei uns willkommen. Seine umfangreiche Expertise wird den Konzern weiter stärken“, sagt Dr. Wolfgang Hiller. Für Jens Offhaus stehe die Weiterentwicklung der Markenbekanntheit von ATS, Rial, Anzio und Alutec im Fokus. Die vier Brands machen Uniwheels uu einem beliebten Hersteller von Leichtmetallrädern. Der Bereich Aftermarket ist neben dem OEM-Zuliefergeschäft das zweite wichtige Standbein des Radherstellers.

Starke Kampagnen als Hauptaufgabe

Jens Offhaus setzt auf neue Akzente im Marketing: „Starke Kampagnenkonzepte werden die Markenbekanntheit und Markenpräferenz weiter steigern. Gerade die lange Motorsporttradition von ATS bietet viel Raum für emotionale und aufmerksamkeitsstarke Auftritte.“ Auch der Ausbau des Handelsmarketings steht auf seiner Agenda: „Dabei gehört es auch zu unseren Aufgaben, Handelspartner zu unterstützen und ihnen einen echten Mehrwert zu bieten. Nur so können wir die Marktführerschaft im Aftermarket weiter ausbauen.“

Marketing als Impulsgeber

 „Das Marketing nimmt bei uns eine Schlüsselrolle ein und ist Impulsgeber für das gesamte Unternehmen“, sagt Dr. Wolfgang Hiller. Eine effiziente Marketing-Infrastruktur wird die Internationalisierung des Felgen-Experten aus Bad Dürkheim künftig unterstützen: „Zusammen mit unserem Hauptaktionär Superior Industries aus den USA sind wir einer der größten Hersteller von Leichtmetallfelgen weltweit. Das Marketing auf die internationale Ebene zu erweitern, ist daher der nächste logische Schritt“, so Hiller weiter.    cs

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.