„Pirelli Hot Laps“ finden am Rande der Formel-1-Rennen statt

Ab dem Grand Prix von Bahrain 2018 (6.-8. April) soll die Aktion „Pirelli Hot Laps“ den Zuschauern ein außergewöhnliches und einzigartiges Erlebnis auf der Strecke ermöglichen: Top-Rennfahrer werden mit ihnen in Supersportwagen über jene Circuits jagen, auf denen die Grand-Prix-Rennen der Formel 1 stattfinden. Im Laufe der Saison soll es insgesamt zehn Events dieser Art gaben, heißt es dazu in einer Mitteilung des Reifenherstellers. Pirelli ist als exklusiver Reifenpartner der Formel 1 direkt an der Initiative beteiligt. Der Hersteller stellt sämtliche Reifen für die Supersportwagen zur Verfügung und wird bei den Veranstaltungen mit einer speziellen „Pirelli Box“ im F1-Paddock präsent sein. Die Automobilhersteller Aston Martin und McLaren haben bereits ihre Teilnahme an den zehn Veranstaltungen während der Saison 2018 zugesagt. In den nächsten Wochen wird die Formel 1 die Teilnahme weiterer führender Automobilmarken bekanntgeben. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.