Strafzölle wirken – weniger importierte China-Reifen in Indien

,

Wie Medien des Landes unter Berufung auf Informationen der dortigen Automotive Tyre Manufacturers Association (ATMA) berichten, zeigen die in Indien eingeführten Strafzölle auf aus China importierte Reifen Wirkung. Denn deren Zahl soll von zuvor monatlich rund 150.000 Stück auf mittlerweile irgendwo zwischen 50.000 und 60.000 Einheiten pro Monat gesunken sein bei weiter fallender Tendenz. Im gleichen Maße habe sich die Auslastung der Werke heimischer Hersteller gesteigert auf Werte um die 80 Prozent, während sie vor Jahresfrist lediglich zwischen 65 und 70 Prozent gelegen habe. Wie es in den entsprechenden Berichten dazu weiter heißt, planen die Reifenhersteller in Indien vor diesem Hintergrund, in Summe etwa 350 Milliarden indische Rupien (4,6 Milliarden Euro) während der kommenden fünf Jahre in die Erweiterung ihrer Produktionskapazitäten zu investieren. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.