„Touring Force-SC“ für Motorroller kommt ab 2018 schrittweise auf den Markt

Mit dem „Touring Force-SC“ genannten Profil kündigt Mitas – Teil des Trelleborg-Konzerns – einen neuen Reifen für Motorroller an. Er soll sich für jeden Rollertyp eignen und daher ein breites Größenspektrum angefangen bei zehn bis hin zu 16 Zoll abdecken. Seine Einführung ist schrittweise während der Jahre 2018 und 2019 vorgesehen, wobei der Neue im Zuge dessen demnach die aktuellen Mitas-Reifen „MC 13“, „MC 16“, „MC 18“, „MC 25“, „MC 26“, „MC 29“, „MC 28“ und „MC 38“ ersetzen wird. „‚Touring Force-SC‘ kombiniert das Know-how, das wir durch die Entwicklung von Hochleistungsradialreifen für Motorräder und unser Engagement im Bereich Scooter-Racing erworben haben. So bietet der ‚Touring Force-SC‘ allen Rollerfahrern und Beifahrern eine sichere, dynamische und komfortable Fahrt, sei es während eines kurzen Städteausflugs oder während längerer Reisen”, verspricht Ksenija Bitenc, Geschäftsführerin für Motorradreifen und Schläuche bei Mitas.

Das stadtorientierte Reifenprofil sei mithilfe der virtuellen 3D-Technologie entwickelt worden und gewährleiste eine – wie es weiter heißt – „hervorragende Wasserverdrängung sowie einen niedrigen Reifenverschleiß“. Die Profilierung endet vor der Schulterkante, um bei maximalen Schräglagen einen optimalen Fahrbahnkontakt zu gewährleisten. Mit einer hohen Karkassstabilität und einer speziell entwickelten Laufflächenmischung verbindet der Anbieter Vorteile im Hinblick auf den Fahrkomfort und andere Leistungseigenschaften des Reifens. „Die einzigartige Laufflächenmischung vom ‚Touring Force-SC‘ mit endfunktionalisierten S-SBR-Elastomeren und hochaktiven Verstärkungsfüllern in Kombination mit Spezialharzen garantiert hervorragende Haftung bei nassen und trockenen Wetterbedingungen. Die Fahrer können diese Zuverlässigkeit und Sicherheit vom ersten Augenblick an und während der gesamten Lebensdauer des Reifens spüren“, erklärt Bitenc. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.