Porsche 911 GT2 RS stellt mit Michelin-Reifen neuen Rundenrekord auf dem Nürburgring auf

Der neue Porsche 911 GT2 RS hat, ausgestattet mit Michelin Pilot Sport Cup 2 Reifen, eine neue Rekordmarke für Automobile mit Straßenzulassung auf dem Nürburgring gesetzt: Der Sportwagen absolvierte die 20,6 Kilometer lange Strecke der Nordschleife in sechs Minuten und 47,3 Sekunden. Durchs Ziel fuhr der Porsche 911 GT RS auf Pilot Sport Cup 2 Reifen in der Dimension 265/35 ZR 20 an der Vorderachse und 325/30 ZR 21 an der Hinterachse – so wie er auch in Zuffenhausen vom Band rollt.

Am Steuer saß Porsche-Testfahrer Lars Kern. Nach der Rekordfahrt sagte er: „Ohne die perfekte Harmonie von Chassis und Reifen wäre eine solch schnelle Rundenzeit nicht möglich gewesen.“ Der Pilot Sport Cup 2 ist bei acht von zehn Porsche 911 GT2 RS bereits ab Werk montiert, heißt es in einer Meldung des Reifenherstellers. Auch für andere Porsche Modelle ist der Ultra-High-Performance-Reifen als Originalequipment erhältlich, darunter 918 Spyder, Cayman GT4, 911 GT3 und der 911 GT3 RS.  cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.