ADAC und Conti küren „Fahrsicherheitsprofi 2017“ – Brandenburger siegt

Vergangenes Wochenende fand das Finale zum gemeinsam von ADAC und Continental ausgeschriebenen Wettbewerb „Fahrsicherheitsprofi 2017“ statt, mit dem beide Partner die Verkehrssicherheit fördern wollen. Bei der Endrunde auf dem Gelände des Fahrsicherheitszentrums Linthe/Berlin-Brandenburg des Automobilklubs konnte sich der 31-jährige Kai Zander aus dem brandenburgischen Schorfheide gegen 41 Konkurrenten durchsetzen. Als Hauptpreis kann der Sieger ab sofort einen i8 mit Plug-in-Hybridantrieb von Fahrzeugpartner BMW für ein Jahr kostenlos fahren. Zweitbester Fahrer im Teilnehmerfeld war der 49-jährige Siegfried Soller aus Hümmel-Blindert in Rheinland-Pfalz, der sich über einen BMW-Elektromaxiroller vom Typ C Evolution als Preis freuen darf. Dritter wurde der 45-jährige Fabián Kuhl aus Wiesbaden in Hessen. Sein Preis: ein Wellnesswochenende für zwei Personen inklusive eines Conti-Winterfahrsicherheitstrainings in Saalfelden. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.