Motorsportsaison 2017 mit „Hankook 24h Dubai“ gestartet

Die Motorsportsaison 2017 ist nun auch offiziell eröffnet. Bei den „Hankook 24h Dubai“ feierte Porsche einen Doppelsieg. Und der Rennreifen des exklusiven Partners und Titelsponsors Hankook habe bei dem Rennen „eine perfekte Vorstellung“ geliefert und „allen Fahrern auf dem extrem sandigen Untergrund über die gesamte Distanz mit jedem Reifensatz ein konstant hohes Grip-Level“ geboten. Als erstes kam dabei das Team Herberth Motorsport mit einem Porsche 991 GT3 R über die Ziellinie des Dubai Autodrome, gefolgt Manthey Racing, ebenfalls in einem Porsche 991 GT3 R. Auf Platz drei schloss das Team Black Falcon im Mercedes AMG GT3 die zwölften Auflage des Wüstenklassikers ab. Im Rahmenprogramm des 24-Stunden-Rennens wurden bereits ab Dienstag die „Hankook 3x3H Dubai“ als Support-Rennen für die neue „24H Proto Series powered by Hankook“ gestartet. Die insgesamt 17 gemeldeten Fahrzeuge absolvierten drei Läufe über je drei Stunden. Manfred Sandbichler, Hankooks Motorsportdirektor Europa: „Die ‚Hankook 24H Dubai’ haben wieder einmal Motorsport vom Allerfeinsten geboten. Das Niveau war unglaublich hoch, es gab zahlreiche harte Zweikämpfe und viele Code-60-Phasen, weil es aufgrund des großen Starterfeldfeldes sehr eng zuging. Der Rennreifen von Hankook hat auf dem sehr sandigen Asphalt perfekt funktioniert, es gab von allen Teams nur positive Kommentare.“ ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.