Tag: Silverstone

Toyo Tires setzt Pläne für Reifenvertrieb in Malaysia um

Montag, 11. März 2013 | 0 Kommentare

Toyo Tires setzt in Malaysia auf ein neues Vermarktungskonzept. Jetzt wurde dort erstmals ein sogenanntes “Toyo Premium Auto Centre” durch einen Reifenhändler eröffnet. Toyo Tires hatte Ende 2010 den malaysischen Hersteller Silverstone übernommen und wird im April die erste eigene Pkw-/LLkw-Reifenfabrik in dem südostasiatischen Land eröffnen.

Lesen Sie hier mehr

Toyo-Tochter Silverstone entdeckt Südamerika

Freitag, 25. November 2011 | 0 Kommentare

Die Silverstone Bhd exportiert bereits in mehr als 60 Länder weltweit Reifen und hat jetzt angekündigt, ab Beginn 2012 auch monatlich mehr als 10.000 Einheiten nach Brasilien und Argentinien ausführen zu wollen. Die 1989 in Betrieb gegangene Silverstone-Fabrik befindet sich in Kamunting (Bundesstaat Perak/Malaysia) und gehört seit etwa einem Jahr dem japanischen Reifenhersteller Toyo, der größere Investitionen in die Pkw-Reifenfertigung bei Silverstone/Malaysia angekündigt hat.

Lesen Sie hier mehr

Toyo schließt China-Akquisition ab

Freitag, 1. Juli 2011 | 0 Kommentare

Der japanische Konzern Toyo Tire & Rubber Co., Ltd. (Osaka) hat die 75-Prozent-Akquisition des chinesischen Reifenherstellers Shandong Silverstone Luhe Rubber & Tyre Co., Ltd. abgeschlossen und das Unternehmen in Toyo Tire (Zhucheng) Co., Ltd. umfirmiert. Zum Chairman der Produktions- und Verkaufsgesellschaft wurde Chan Ho Wai ernannt. dv.

Lesen Sie hier mehr

Toyo will Reifenfabrik in Malaysia für Asien bauen

Dienstag, 17. Mai 2011 | 0 Kommentare

Toyo baut Malaysia zum Produktionszentrum für Reifenmärkte in Asien aus. Wie es dazu heißt, wolle der japanische Reifenhersteller, der erst Ende 2010 den Hersteller Silverstone für 107 Millionen Euro übernommen hatte (Kapazität: drei Millionen Reifen), jetzt eine neue Fabrik in Malaysia bauen und dafür wenigstens 20 Milliarden Yen (175 Millionen Euro) investieren. Die Bauarbeiten für die neue Fabrik sollen noch im Laufe dieses Jahres beginnen; die ersten Reifen könnten dann 2013 gefertigt werden. Toyo Tire & Rubber gibt die Kapazität der neuen Fabrik mit rund sechs Millionen Reifen an und meint damit “hauptsächlich Pkw-Reifen unter der Marke Toyo”. Die Kapazität der neuen Fabrik stehe für rund 20 Prozent der gesamten Jahresproduktion des viertgrößten japanischen Reifenherstellers. Wie Toyo dazu mitteilt, sollen die Reifen nicht in Malaysia selbst vermarktet werden, sondern ausschließlich auf den asiatischen Wachstumsmärkten China, Indien etc.

Lesen Sie hier mehr

Toyo übernimmt jetzt auch Silverstone-Reifenfabrik in China

Dienstag, 12. April 2011 | 0 Kommentare

Toyo Tires übernimmt die Mehrheit an einem chinesischen Lkw-Reifenhersteller und hat somit wieder eigene Produktskapazitäten vor Ort zur Verfügung. Wie es dazu in einer Mitteilung heißt, habe der japanische Hersteller 75 Prozent an Shandong Silverstone Luhe Rubber & Tyre Co. Ltd. für rund 15 Millionen Euro (!) erworben. Toyo hatte bereits im vergangenen Oktober den Pkw-Reifenhersteller Silverstone Bhd. vom ebenfalls malaysischen Mischkonzern Lion Group erworben, der nun auch die Mehrheit seiner Anteile am chinesischen Lkw-Reifenwerk Shandong Silverstone Luhe an Toyo abtritt; die Lion Group war daran seit gut sechs Jahren beteiligt. Laut Toyo wolle man mit der Übernahme der Mehrheitsanteile seine langfristige internationale Wachstumsstrategie weiter forcieren. Dank der Fabrik von Shandong Silverstone Luhe könne Toyo Tires nun Lkw-Reifen aus chinesischer Produktion liefern, die auch bald unter dem Markennamen “Toyo” gefertigt werden sollen. Die Kapazität der Fabrik wird mit 400.000 Reifen pro Jahr angegeben. Gleichzeitig baut Toyo Tires derzeit eine eigene Pkw-Reifenfabrik unter dem Namen Toyo Tires Zhangjiagang Co. Ltd. in der Jiangsu-Provinz. Man erwarte jetzt ein “rapides Wachstum” in China. Laut Toyo hatte Shandong Silverstone Luhe im vergangenen Jahr einen Umsatz in Höhe von 42 Millionen Euro.

Lesen Sie hier mehr

Silverstone-Akquisition von Toyo abgeschlossen

Freitag, 10. Dezember 2010 | 0 Kommentare

Die Toyo Tire Rubber Co. Ltd. hat den im Oktober angekündigten Kauf des malaysischen Reifenherstellers Silverstone Berhad heute abgeschlossen und hundert Prozent der Anteile übernommen. Die Zentrale des Unternehmens befindet sich in Kuala Lumpur, das Werk in Kamunting (Perak). Insgesamt zählt die 1986 gegründete Silverstone Berhad ca. 1.

Lesen Sie hier mehr

Toyo Tires übernimmt Silverstone in Malaysia für 107 Millionen Euro

Toyo Tires übernimmt Silverstone in Malaysia für 107 Millionen Euro

Donnerstag, 21. Oktober 2010 | 0 Kommentare

Toyo Tires übernimmt für rund 107 Millionen Euro einen Reifenhersteller in Malaysia. Wie das Unternehmen dazu meldet, werde die Übernahme aller Aktien von Silverstone Berhad vermutlich zum kommenden Januar abgeschlossen sein. Die Akquisition des Unternehmens sei Teil eines langfristigen, weltweiten Wachstumsplans, so der Hersteller; gegenwärtig baue Toyo Tires die Fabrik in den USA (Tire North America Manufacturing Inc.) weiter aus und errichte eine neue Fabrik in China (Toyo Tires Zhangjiagang Co. Ltd.). Nach vollzogener Silverstone-Übernahme werde Toyo Tires sich auch komplett um den stark wachsenden südostasiatischen Markt kümmern können, heißt es dazu weiter. Der japanische Hersteller plane folglich nicht nur, in der Fabrik im Nordwesten Malaysias Reifen der Marken “Toyo” und “Nitto” zu fertigen, auch für den regionalen Markt, sondern auch die Marke “Silverstone” (wird hierzulande derzeit durch Euro-Tyre vermarktet) soll für die asiatischen Märkte weiter ausgebaut werden. Wie in Zukunft mit der Marke Silverstone in Europa verfahren wird, sei derzeit noch nicht ausgemacht, ist dazu von Toyo in Europa zu vernehmen.

Lesen Sie hier mehr

25-jähriges Jubiläum bei Euro-Tyre

25-jähriges Jubiläum bei Euro-Tyre

Donnerstag, 26. März 2009 | 0 Kommentare

Vor nunmehr einem Vierteljahrhundert – im März 1984 – wurde Euro-Tyre in Venlo (Niederlande) gegründet und hat sich seither unter der Führung von Siegfried Schlacks zu einem international agierenden Reifengroßhandelsunternehmen entwickelt. Denn während sich der Im- und Export zu Beginn fast ausschließlich auf den Heimatmarkt und das angrenzende Deutschland konzentrierte, hat man mittlerweile auch in Richtung solcher Länder wie Griechenland, Österreich, Schweiz, Ungarn, Tschechien, Italien, Skandinavien und Polen mehr als nur seine Fühlern ausgestreckt. Parallel zu diesem Wachstum hat sich der Mitarbeiterstamm von anfangs zwei auf inzwischen mehr als 50 Beschäftigte vervielfacht. Der Expansion im Zuge dieser Globalisierungsstrategie ist es außerdem zuzuschreiben, dass Euro-Tyre aus Platzgründen 1999 einen neuen Firmenstandort in Trade Port West (Venlo) bezog und zugleich damit seine Lagerkapazität auf 450.000 Reifen erhöhen konnte. Vier bis dahin voneinander getrennten Depots wurden bei dieser Gelegenheit zu einem Zentrallager mit einer Gesamtlagerfläche von 25.000 Quadratmetern vereint. “Ein gelebter Servicegedanke und die große Leidenschaft für schwarzes Gummi heben uns dabei von vielen Wettbewerbern ab”, ist man bei dem Unternehmen überzeugt, das in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum feiern kann. “Dank modernstem Equipment, innovativen Logistikkonzepten, einem umfassenden Produktportfolio und kompetenten Mitarbeiter ist es uns gelungen, unsere Spitzenposition in einem äußerst dynamischen Markt zu festigen.

Lesen Sie hier mehr

Silverstone-Hersteller soll nun doch verkauft werden

Mittwoch, 5. Dezember 2007 | 0 Kommentare

Die Reifensparte der malaysische Silverstone Corporation Bhd. soll nun doch endlich verkauft werden. Nachdem vor gut zwei Jahren bereits ein Deal mit Lion Forest Industries Bhd. perfekt schien, allerdings letzten Endes von den Behörden des Landes untersagt wurde, bemüht sich die Lion-Gruppe nun erneut um eine Übernahme. Medienberichten zufolge sei geplant, 70,64 Prozent an Silverstones Bhd., also der Reifensparte der Silverstone Corp., zu übernehmen. Der Preis wird mit 51 Millionen Ringgit (10,5 Millionen Euro) in bar sowie 124,3 Millionen Ringgit (25,5 Millionen Euro) in Form von Anleihen genannt. Vor zwei Jahren wurde noch über einen Preis in Höhe von 225 Millionen Ringgit verhandelt.

Lesen Sie hier mehr

Ab Herbst zwei neue Offroadreifen im Mayerosch-Programm

Ab Herbst zwei neue Offroadreifen im Mayerosch-Programm

Freitag, 20. Juli 2007 | 0 Kommentare

Zum Herbst dieses Jahres will der auf 4x4-Reifen spezialisierte Großhändler Mayerosch zwei neue Offroadreifen ins eigene Lieferprogramm aufnehmen. Es handelt sich dabei einerseits um den Silverstone „MT-117 Xtreme“, der für „alle 4x4-Enthusiasten und Liebhaber fürs Grobe“ gedacht ist, sowie andererseits den Hercules „Terra Trac A/T“, wobei sich dieser All-Terrain-Reifen bestens für die neueste Generation von SUVs (Sport Utility Vehicles) und Geländewagen eignen soll. Dank eines neu entwickelten, aggressiven und bis in die Reifenflanke hinein reichenden Profilmusters garantiere der Hercules-Pneu eine optimale Traktion auf unbefestigten Untergründen, zeige jedoch auch auf der Straße seine Stärken in Form einer guten Nässehaftung und eines leisen Abrollgeräusches. Mehr Informationen dazu hält Mayerosch auf seinen Internetseiten www.offroadreifen.com bereit, die – sagt der Großhändler – inzwischen von mehr als 1.000 Usern täglich besucht wird und von 6.000 registrierten Fachhändlern aus ganz Europa genutzt wird. [gallery ids="82402,82403"].

Lesen Sie hier mehr