Tyresure gibt ebenfalls Hilfestellung bei der RDKS-Diagnosegerätewahl

, ,

Seit Ende vergangenen Jahres bietet die RSU GmbH Reifenservicebetrieben und Werkstätten Unterstützung bei der Wahl des für sie jeweils richtigen Diagnosegerätes für Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) an. Jetzt hat auch Tyresure einen entsprechenden kompakten Ratgeber veröffentlicht, mittels dem Anwender auf einen Blick die unterschiedlichen Eigenschaften der bei dem Unternehmen erhältlichen Modelle angefangen bei den ATEQ-Geräten „VT36“, „VT46“, „VT56 SE“ und „VT56 OBDII“ bis hin zu denen mit Namen „H36“ und „H46“ der Schwesterfirma Hamaton vergleichen können. „RDKS-Service und -Ersatz wird mehr und mehr zur täglichen Praxis im Automotive-Geschäft. Wir wollen sicherstellen, dass die damit verbundenen Prozesse so einfach wie möglich werden dadurch, indem wir die bestmöglich zum jeweiligen Betrieb passenden Tools anbieten“, sagt Tyresure- und Hamaton-Geschäftsführer Martin Blakey. Gleichzeitig verweist er darauf, dass das Vertriebsteam ersteren Unternehmens im Fall des Falles den Kunden gerne auch beratend zur Seite steht. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag Fullsize Banner unten