Triangle Tire Europe schließt Vertriebsvereinbarung für „Heimatmarkt“

Freitag, 19. Januar 2018 | 0 Kommentare
 
Triangle Tire Europe und der italienische Reifengroßhändler Farnese haben eine nationale Vertriebsvereinbarung geschlossen
Triangle Tire Europe und der italienische Reifengroßhändler Farnese haben eine nationale Vertriebsvereinbarung geschlossen

Triangle Tire setzt in Europa weiter auf die Strategie, Wachstum über Vertriebsvereinbarungen mit national relevanten Großhändlern zu erzielen. Wie die Europa-Dependance des chinesischen Reifenherstellers jetzt mitteilt, habe man kürzlich mit Farnese Pneumatici eine entsprechende Vereinbarung für den italienischen Markt getroffen. Dabei könne der italienische Reifengroßhändler aus Vetralla nördlich von Rom Consumer-Reifen von Triangle Tire vertreiben, Lkw-Reifen seien indes nicht von der Vertriebsvereinbarung abgedeckt, heißt es dazu in einer Mitteilung. Triangle Tire Europe ist in Mailand ansässig, auch besteht ein Großteil des hiesigen Topmanagements aus Italienern, so dass man den italienischen Markt zumindest teilweise als „Heimatmarkt“ betrachte, kommentierte General Manager Corrado Moglia die Vereinbarung. ab

 

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *