Pkw-Neuzulassungen in Europa weiterhin stark im Plus – Deutschland schwächer

Donnerstag, 14. Dezember 2017 | 0 Kommentare
 
Der europäische Automobilmarkt ist weiterhin im Aufwind
Der europäische Automobilmarkt ist weiterhin im Aufwind

Die Pkw-Neuzulassungen im November trugen weiter zur positiven Entwicklung des Marktes im laufenden Jahr bei. Wie der Herstellerverband ACEA mitteilt, haben Europäer im November immerhin 1,258 Millionen Autos erstmals zugelassen, was einem Plus von 5,8 Prozent entspricht. Auch der deutsche Markt zeigte wieder eine große Dynamik, machten die Neuzulassungen im November doch einen Sprung von 9,4 Prozent auf 302.636. Wie die ACEA schreibt, liege die starke Entwicklung im November nicht unerheblich auch daran, dass es einen zusätzlichen Werktag im Vergleich zum November 2016 gegeben hat. Aufs bisherige Jahr gerechnet liegt der europäische Pkw-Markt ebenfalls noch deutlich im Plus, und zwar mit vier Prozent; es wurden 14,49 Millionen Pkws erstmals zugelassen. Der deutsche Markt steht im Vergleich dazu eher schwach da, errechnete die ACEA hier doch ‚nur‘ ein Wachstum von bisher drei Prozent. Während der Schweizer Markt mit 0,3 Prozent im Plus liegt, weiß Österreich mit einer deutlich überdurchschnittlichen Wachstumsquote von 7,8 Prozent in den ersten elf Monaten des Jahres zu überzeugen. ab

 

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *