Beitrag Fullsize Banner NRZ

Europäischer Pkw-Markt zeigt laut ACEA „eine solide Performance“

Nach einem Rückgang im September haben sie die Neuzulassungen bei Pkws im Oktober wieder ins Positive gedreht. Wie der Herstellerverband ACEA mitteilt, wurden im Oktober europaweit 1,21 Millionen Autos erstmals zugelassen, was einem Wachstum von immerhin 5,9 Prozent entspricht. Aufs bisherige Jahr gerechnet liegt der Automobilmarkt dementsprechend mit 3,8 Prozent im Plus. Das Wachstum war dabei vom Wachstum der großen Märkte getragen. Einzige Ausnahme: Großbritannien. Während die ACEA für Deutschland im Oktober ein Plus von 3,9 Prozent errechnete, brachen die Neuzulassungen dort um 12,2 Prozent ein. Aber auch Österreich und der Schweizer Markt lagen im Oktober weiter im Plus, und zwar mit 7,5 respektive 5,7 Prozent. Aufs bisherige Jahr gerechnet liegen Deutschland, Österreich und die Schweiz ebenfalls im Plus. Die ACEA errechnete hier ein Wachstum vom 2,3, 7,1 und immerhin noch 0,2 Prozent. Insgesamt bescheinigt der Verband dem europäischen und dem EU-Markt „eine solide Performance“. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.