SRI startet in Nordamerika mit Dunlop-OE-Lieferungen

Freitag, 11. August 2017 | 0 Kommentare
 

Nachdem es Anfang der Woche hieß, Sumitomo Rubber Industries werde in seinem US-amerikanischen Werk in Buffalo-Tonawanda (Bundesstaat New York) zukünftig keine Dunlop-Reifen mehr für von Goodyear belieferte Erstausrüstungskunden produzieren, so hat der Hersteller nun gegenüber der NEUE REIFENZEITUNG die Pläne konkretisiert. Wie es dazu aus dem Unternehmenssitz in Japan heißt, werde Sumitomo Rubber Industries aber sehr wohl mit der Belieferung japanischer Automobilhersteller in Nordamerika fortfahren, und zwar zukünftig auch mit Reifen der Marke Dunlop, wie der Konzernsprecher betont. Als Goodyear und Sumitomo Rubber Industries vor über zwei Jahren ihre internationalen Joint Ventures beendet hatten, behielt der japanische Konzern das Recht, Dunlop-Motorradreifen in Nordamerika zu produzieren und zu vermarkten und außerdem japanische Fahrzeughersteller in Nordamerika mit Dunlop-Reifen zu beliefern, während Goodyear ansonsten in Nordamerika komplett über die Marke Dunlop verfügen kann. ab

 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *