TS_WebBanner_Reifenpresse_600x100_Tuev_01

Pirelli sponsert Emirates Team New Zealand

Pirelli und das Emirates Team New Zealand haben einen Partnerschaftsvertrag für den America’s Cup 2017 unterzeichnet. Pirelli wird dadurch offizieller Sponsor des zweimaligen Gewinners des bedeutenden Segelwettbewerbs, der in diesem Jahr vom 26. Mai bis zum 26. Juni rund um die Bermudainseln ausgetragen wird.

Das Pirelli Logo wird auf der Bootswand sowie auf den Rudern zu sehen sein, die dabei zu Metaphern für die Reifen werden sollen. „Denn so wie ein Reifen für die Performance und die Kontrolle eines Fahrzeugs sorgt, garantiert das Ruder das Beherrschen des Schiffes“, heißt es in einer Mitteilung des Reifenherstellers. Die Teilnahme an dieser sportlichen Herausforderung unterstreiche die enge Verbindung zwischen dem rund 350 Motorsport-Serien fördernden Reifenhersteller Pirelli und dem Rennsport: sei es auf der Strecke, auf der Straße oder auf dem Meer.

„Das Sponsoring des Emirates Teams New Zealand ergänzt das bereits vielfältige Portfolio der hochkarätigen sportlichen Kooperationen von Pirelli, dem Marktführer im Prestige-Segment“, erläutert Marco Tronchetti Provera, CEO und Executive Vice President Pirelli. „Unser Engagement ist in den vergangenen Monaten immer umfangreicher geworden, auch über die Motorsport-Wettbewerbe hinaus, um die Position der Marke im Spitzensegment des Marktes zu stärken.“ cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.