Nach Zahlen: Analysten schätzen Michelin-Aktie unterschiedlich ein

Donnerstag, 16. Februar 2017 | 0 Kommentare
 
Nach Zahlen: Analysten schätzen Michelin-Aktie unterschiedlich ein
Nach Zahlen: Analysten schätzen Michelin-Aktie unterschiedlich ein

Nach der Vorlage der Jahreszahlen diese Woche erhält Michelin nun auch neue Bewertungen durch die den Reifenmarkt beobachteten Analysten. Während die US-amerikanische Bank JPMorgan Michelin-Aktien weiterhin als überbewertet sieht und folglich an der Einstufung „Overweight“ festhält, stehe auch das Kursziel mit 120 Euro weiterhin fest. Die vorgelegten Zahlen hätten den Erwartungen entsprochen, heißt es dort in einem Analystenbericht; der Ausblick 2017 sei darüber hinaus „vielversprechend“. Die britische Investmentbank Barclays hingegen ist da anderer Meinung. Sie sieht die Aktie des größten europäischen Reifenherstellers unterbewertet („Underweight“), ändert indes aber das angenommene Kursziel von 86 auf jetzt 88 Euro. Auch bei Barcleys erkenne man „solide Resultate“ an, schätzt den Ausblick aber als zu optimistisch ein. ab

button_aktie_12px Aktuell liegt der Kurs der Michelin-Aktie bei 106 Euro.

 

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *