ZARE-Umfrage zum Thema Altreifenentsorgung

Mittwoch, 14. Dezember 2016 | 0 Kommentare
 
Die Initiative ZARE unter dem Dach des BRV will im Rahmen einer Onlineumfrage herausfinden, wie viele und welche Reifen jährlich zur Entsorgung anfallen, welche Kriterien bei der Entscheidung für einen Entsorgungsbetrieb wichtig sind und ob ökologische Erwägungen dabei eine Rolle spielen
Die Initiative ZARE unter dem Dach des BRV will im Rahmen einer Onlineumfrage herausfinden, wie viele und welche Reifen jährlich zur Entsorgung anfallen, welche Kriterien bei der Entscheidung für einen Entsorgungsbetrieb wichtig sind und ob ökologische Erwägungen dabei eine Rolle spielen

Wie Kfz-Werkstätten, Reifenfachhändler und Autohäuser im alltäglichen Geschäft mit anfallenden Altreifen umgehen, möchte die Initiative ZARE mit einer Umfrage in Erfahrung bringen. Mit der Beantwortung der Fragen, eingeteilt in drei Themenblöcke, sollen die Teilnehmer u. a. Auskunft darüber geben, wie viele und welche Reifen bei ihnen jährlich zur Entsorgung anfallen, welche Kriterien bei der Entscheidung für einen Entsorgungsbetrieb wichtig sind und ob ökologische Erwägungen dabei eine Rolle spielen. Ziel der Umfrage ist es neben der reinen Datenerhebung natürlich auch, „ein Umdenken bei jenen anzuregen, die das Thema Altreifenentsorgung bislang nur fahrlässig angegangen sind“, heißt es dazu in einer Mitteilung des BRV. Die Umfrage ist seit dem 1. Dezember 2016 online und unter zertifizierte-altreifenentsorger.de abrufbar. Durch die freiwillige Angabe seiner E-Mail-Adresse hat jeder Teilnehmer die Chance, u. a. ein Ticket für den Truck-Grand-Prix am Nürburgring zu gewinnen. Allen Teilnehmern werden die Ergebnisse zur Verfügung gestellt. ab

 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *