Rechtsanwaltskanzlei klärt zum Thema Sommerreifen im Winter auf

Donnerstag, 1. Dezember 2016 | 0 Kommentare
 

Dass es keine gute Idee ist, auf Sommerreifen durch die kalte Jahreszeit zu fahren, braucht man innerhalb der Reifenbranche wohl niemandem zu erzählen. Doch offenbar kann so mancher Verbraucher mit der hierzulande geltenden „situativen Winterreifenpflicht“ noch immer nicht allzu viel anfangen. Und für die, die sich nicht schon über Reifenhandels- bzw. -servicebetriebe oder Presse-/Zeitungsberichte informiert haben, hat sich die Rechtsanwaltskanzlei WBS (Wilde Beuger Solmecke) dem Ganzen angenommen. Auf ihrer Website geht sie darauf ein, was genau es mit der „situativen Winterreifenpflicht“ auf sich hat, welche Busgelder drohen, wenn Autofahrer bei „winterlichen Wetterverhältnissen“ auf Sommerreifen erwischt werden, oder wie Versicherungen im Falle eines Unfalles reagieren. Ganz modern wird dazu ein gut dreieinhalbminütiger YouTube-Videoclip angeboten. cm


Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: EDV & Online, Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *