Wheelsandmore stellt neues dreiteiliges Raddesign F.I.W.E. vor

Es muss nicht immer die Liga der außergewöhnlichen Supersportwagen sein, um unter Beweis zu stellen, dass dezente Tuningmaßnahmen den Charakter eines Fahrzeugs entscheidend verändern können. Mit dem Label W-Technology widmet sich Tuner Wheelsandmore insbesondere den Fahrzeugen des mittleren Sportwagensegments und hält auch für diverse Jaguar-Modelle entsprechende Tuningprogramme bereit. Im aktuellen Beispiel zeigt die Mannschaft des Veredlers einen rundum optimierten Jaguar F-Type S. „Hauptaugenmerk und wichtigstes Element im Tuningsegment waren und bleiben seit eh und je die Räder“, heißt es dazu in einer Mitteilung. Die Manufaktur Wheelsandmore baut seit fast 20 Jahren am Standort Baesweiler mehrteilige Räder und finalisiert sämtliche Einzelteile in Farbe und Oberfläche nach Kundenwunsch. „Mit dem neuesten Raddesign F.I.W.E. vereint der Veredler den Trend der Zeit in Form von maximal konkav gewölbtem Design, kombiniert mit Tiefbetten im dreiteiligen Aufbau.“ Beim Jaguar F-Type S konstruierten die Spezialisten die F.I.W.E.-Schmiedefelgen an der Vorderachse 9,5×20 Zoll messend und an der Hinterachse 11×20 Zoll breit. „Continental-Sport-Contact-6-Reifen der Dimensionen 255/35 R20 und 295/30 R20 spannen sich optisch ansprechend dezent auf den Felgen. Optisch abgerundet wird der Umbau durch 30-Millimeter-Tieferlegungsfedern aus dem renommierten Hause H&R, welche auch mit dem elektronischen Serienfahrwerk perfekt harmonieren.“ ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.