ACEA registriert weiter deutlich wachsenden Nutzfahrzeugmarkt

Im September wurde in Europa einmal mehr ein Plus bei den Nutzfahrzeugneuzulassungen registriert. Wie der Herstellerverband ACEA mitteilt, seien europaweit mit 227.290 im Vergleich zum Vorjahresmonat sechs Prozent mehr Nutzfahrzeuge erstmals zugelassen worden. Damit wächst der Markt seit 21 Monaten. Aufs bisherige Jahr gerechnet liegt der Nutzfahrzeugmarkt Europas sogar mit 12,8 Prozent im Plus; es wurden bisher 1,76 Millionen Lkws, LLkws und Busse erstmals zugelassen. Auch der deutsche Markt entwickelte sich entsprechend. Wie die ACEA schreibt, wurden im September 28.693 Nutzfahrzeuge insgesamt zugelassen und damit 5,1 Prozent mehr als im September des vergangenen Jahres; das Jahr liegt mit 11,3 Prozent im Plus, es wurden 264.790 Neuzulassungen in Deutschland von Januar bis einschließlich September registriert. Auch der wichtige Markt für schwere Lkws über 16 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht entwickelte sie im September weiter positiv. Europaweit lag er bei 26.564 Neuzulassungen mit drei Prozent im Plus, in Deutschland wuchs der Markt um 5,6 Prozent auf 5.471 Neuzulassungen. Aufs bisherige Jahr gerechnet liegt Europa mit 13,9 und Deutschland mit acht Prozent im Plus. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.