Hankook etabliert sich weiter als Erstausrüstungslieferant führender Lkw-Hersteller

Hankook wird künftig Erstausrüster für verschiedene Scania-Schwerlast-Lkws und -Busse. Scania mit Sitz im schwedischen Södertälje gehört zum Volkswagen-Konzern, einem der größten Erstausrüstungskunden von Hankook weltweit, und zählt außerdem zu den weltweit führenden Anbietern von schweren Lastwagen und Bussen. Das Geschäft mit Hankook-Lkw-Reifen für Scania konzentriere sich auf Europa und wird zunächst 18 Dimensionen im 22,5-Zoll-Bereich umfassen, hieß es dazu auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover. Die neue Erstausrüstungskooperation mit Scania ist damit schon die zweite innerhalb des Volkswagenkonzerns im Bereich der schweren Nutzfahrzeuge; seit 2014 liefert Hankook bereits Reifen für verschiedene MAN-Modelle.

Hankook wird ab November 2016 unter anderem für die kürzlich optimierten Scania-Euro-6-Modelle seine für europäische Einsatzbedingungen adaptierten, umweltfreundlichen und wirtschaftlichen Lkw-Reifenlinien E-Cube Max für den Fernverkehr und SmartFlex als Ganzjahresreifen für die Mittelstrecke sowie ab 2017 auch die Lkw-Reifenlinie für den Baustelleneinsatz SmartWork an die Produktionsstandorte des Nutzfahrzeugherstellers in Schweden liefern. Vorgesehen ist die Ausrüstung aller von Scania produzierten Lkws und Busse in Europa.

„Die Zusammenarbeit mit Scania in der Erstausrüstung ist für unsere Produkte ein echter Qualitätsbeweis, da die E-Cube-Max-, SmartFlex- und SmartWork-Linien die strengen Vorgaben der Scania-Ingenieure besonders im Hinblick auf Leistungsfähigkeit, Effizienz und Nachhaltigkeit erfüllen konnten“, so Ho-Youl Pae, Hankooks Europa-Chef.

Zur IAA Nutzfahrzeuge teilte Hankook außerdem mit, künftig 19 weitere Dimensionen an den Bus- und Lkw-Hersteller MAN zu liefern. Auch bei dem in München ansässigen und ebenfalls zur Volkswagen-Gruppe gehörenden OEM kommen Reifen der Lkw-Reifenlinien E-Cube Max, SmartFlex und SmartWork zum Einsatz. Hankook liefert damit Reifen für verschiedene MAN-Modelle an die Produktionsstandorte in Deutschland, Österreich und Polen. Das Erstausrüstungsgeschäft mit Hankook-Lkw-Reifen für MAN umfasst jetzt insgesamt 36 Dimensionen im 17,5-, 19,5-, 22,5- und 24-Zoll-Bereich.

Eine Besonderheit im Erstausrüstungsportfolio von Hankook bei MAN sind die neu hinzugekommenen Größen im Niederquerschnittssegment. Der Reifenhersteller zeige damit, „dass er bereits den aktuellen Markttrend – die wachsende Bedeutung an Niederquerschnittsgrößen im Lkw-Geschäft – in sein Portfolio integriert hat“, hieß es dazu auf der IAA Nutzfahrzeuge.

Weitere IAA-Neuheit: Hankook Tire erweitert auch im Rahmen seiner bestehenden Erstausrüsterverträge für die Mercedes-Benz-Lkw-Baureihen Actros, Antos, Arocs, Axor, Econic und Atego sein Portfolio im Segment schwerer und mittelschwerer Nutzfahrzeuge. Zum entsprechenden Erstausrüstungs-Line-Up des Reifenherstellers gehören unter anderem die Hankook-Profile AL10+ E-Cube Max und DL10+ E-Cube Max sowie der SmartFlex AH31 und SmartFlex DH31, allesamt speziell für den europäischen Markt entwickelt. Seit seinem Einstieg in die Lkw-Erstausrüstung bei der Daimler AG 2014 hat Hankook sein Portfolio an Dimensionen damit auf derzeit 42 Dimensionen fast verdoppelt. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.