ATU stellt „Überlebenspaket“ zusammen

,

Im vergangenen Winter hatte der Internetreifenhändler Delticom ein „Überlebenspaket“ geschnürt, das Reifenvermarktern dabei helfen sollte, besser durch die Umrüstsaison zu kommen. Nun greift ATU das Grundprinzip auf, zumal das Thema „Notvorrat“ bzw. „Hamsterkäufe“ und die in Sachen des dahinter stehenden neuen Zivilschutzkonzeptes der Bundesregierung vorab bereits durchgesickerten Vorstellungen von Innenminister Thomas de Maizière aktuell gerade besondere mediale Aufmerksamkeit erfahren haben. Im Fahrwasser dessen präsentiert die Werkstattkette jetzt jedenfalls ihre Gedanken dazu, was aus ihrer Sicht in ein „Überlebenspaket“ gehört, mit dem Fahrzeugführer im Falle eines Falles für Notlagen im Auto gerüstet sind.

„In das ‚Survival-Kit’ fürs Fahrzeug sollte unbedingt ein Klappspaten hinein, um das Auto freizuschaufeln, wenn die Reifen festgefahren sind“, empfiehlt Franz Eiber von ATU. Ein solcher Klappspaten könne im Notfall auch als Minirampe dienen, so seine Erfahrung. Darüber hinaus empfiehlt er, immer einen Ersatzkanister, Motoröl, ein Starthilfekabel, ein Abschleppseil sowie ein Ersatzlampenset mit sich zu führen. Fester Bestandteil des „Survival-Kits“ sollten demnach zudem ein Wagenheber, eine Luftpumpe, ein Reserverad oder alternativ Reifenpannenspray sowie eine „Powerbank“ sein, mit der man im Notfall die Autobatterie starten und das Smartphone aufladen kann.

Rettungsdecken, Warnwesten, Feuerlöscher und Verbandskasten werden darüber hinaus freilich ebenfalls als unabdingbar bezeichnet. „Wer dann noch ein Feuerzeug, ein Multifunktionsmesser, einen Werkzeugkoffer sowie eine Taschenlampe eingepackt und auch an Notfallproviant wie Wasser und Müsliriegel gedacht hat, ist für alle Fälle gewappnet“, so Eiber unter Verweis darauf, dass viele der seitens der Werkstattkette vorgeschlagenen Bestandteile eines solchen „Überlebenspaketes“ auch bei Outdoor-Unternehmungen wie Zelten und Grillen praktisch verwendet werden könnten. „Hauptsache, sie landen danach wieder da, wo sie hingehören – im Auto, bereit für den nächsten Einsatz. Müsliriegel mit inbegriffen“, heißt es weiter. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.