Pirelli unterschreibt neuen Formel-1-Vertrag

Der neue Formel-1-Vertrag für die Saisons 2017 bis 2019 ist endlich unterschrieben. Hatten sich der Reifenhersteller Pirelli und die Rennserie im Prinzip schon im vergangenen Oktober auf eine Verlängerung der Partnerschaft geeinigt, zumindest was den kommerziellen Part der Vereinbarung betrifft, so war bisher trotzdem immer noch kein Vertrag unterzeichnet worden. Zuletzt war noch die Anzahl der Testtage strittig und wann getestet werden darf. Pirelli hatte 25 Testtage gefordert, auch während der aktuell laufenden Saison, da die Reifen ab 2017 breiter sind (305/670-13 vorn und 405/670-13 hinten) und sich außerdem das Fahrwerk der Boliden ändert, was wiederum Auswirkungen auf die Reifenentwicklung hat. Der Hersteller hatte die zusätzlichen Testtage gewährt bekommen, weshalb die Unterzeichnung des neuen Vertrages zuletzt als reine Formalität gesehen wurde. Die Reifentests sollen noch diesen Sommer beginnen und im kommenden Januar abgeschlossen sein. Pirelli ist seit 2011 Lieferant der Formel 1. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.