Korbacher HPTC vor der Inbetriebnahme

Am 7. Juni soll im „High Performance Technology Center“ (HPTC) in direkter Nachbarschaft des Continental-Werkes Korbach der erste Reifen gefertigt werden. Der Konzern hat in den vergangenen zwei Jahren ca. 45 Millionen Euro in den Bau der neuen Produktionsstätte investiert, in der künftig 19 bis 23 Zoll große Ultra-High-Performance-Reifen hergestellt werden soll; die Jahreskapazität wird mit 350.000 Einheiten beziffert. Bei dieser aktuell größten Investition der Konzerndivision Reifen in Deutschland sind 80 neue Arbeitsplätze entstanden. Die Anlagen sind laut Continental obendrein „so konzipiert, dass in ihr auch Reifenprototypen für Forschungs- und Entwicklungszwecke hergestellt sowie neue Mischungs- und Fertigungsverfahren erprobt werden können“. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag Fullsize Banner unten