Pirelli-bereifte ADAC Formel 4 Hauptdarsteller in TV-Serie bei KiKa

Montag, 1. Februar 2016 | 0 Kommentare
 
Pirelli-bereifte ADAC Formel 4 ist Hauptdarsteller in einer TV-Serie bei KiKa
Pirelli-bereifte ADAC Formel 4 ist Hauptdarsteller in einer TV-Serie bei KiKa

Fünf junge Rennfahrer, ein Ziel: Der Weg in die Formel 1. Seit Sonnabend stehen in einer Fernsehdokumentation des Kinderkanals (KiKa) von ARD und ZDF fünf junge Rennfahrer aus den Nachwuchsserien des ADAC im Mittelpunkt. Zu den Hauptdarstellern in der vom SWR produzierten TV-Serie zählen die ADAC Stiftung Sport-Förderpiloten Michelle Halder (16), Jannes Fittje (16) und Sophia Flörsch (15), die 2016 erstmals in der „Highspeed-Schule“ des Motorsport startet, sowie die Kartpiloten Patricija Stalidzane (13) und Doureid „Dodo“ Ghattas (13). Die erste Langzeitdokumentation über Nachwuchsrennfahrer im Kart- und Formelsport wird zwischen dem 30. Januar und dem 2. April in zehn Folgen immer sonnabends ab 17:20 Uhr bei KiKa gesendet. Auch in der Saison 2016 setzt die ADAC Formel 4 auf ihre bewährten Partner. Zum Einsatz kommen von einem Abarth-Turbomotor angetriebene Formel-4-Rennautos mit Chassis des italienischen Herstellers Tatuus. Die Reifen stammen von Pirelli, die Felgen von Motec. Der Federungs- und Fahrwerkshersteller Eibach sowie Dekra sind Serienpartner. Die Auto-Zeitung ist weiterhin offizieller Medienpartner. ab

 

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Motorsport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *